Veranstaltungen/ Konzerte


Übersicht (Details im Anschluss!)


Jazz-Konzerte


Sa., 20.04.2019

20:00 h

Jazz international

"Stefan Sirbu Trio" (FRA) 

 

 

Sa., 27.04.2019

20:00 h

"Mannheim Meets" feat. Hauke Rüter

 

 

Fr., 03.05.2019

20:00 h

"Johanna Summer"

 

 

 

Sa., 11.05.2019

20:00 h

"Groovin' Nana"

 

 

 

Sa., 18.05.2019

20:00 h

"Hans Anselm Quintett"

 

 

 

Fr., 24.05.2019

20:00 h

"Urban Animal"

 

 

 

Sa., 01.06.2019

20:00 h

"Felix Hauptmann Trio"

 


Pianoabende


Fr., 19.04.2019

20:00 h

Karfreitag - keine Live Musik !!!

 

 

Fr., 26.04.2019

20:00 h

Pianoabend  mit Axel Heim & Uli Schünemann

 

 

Sa., 04.05.2019

20:00 h

Pianoabend  mit Paul Janoschka

 

 

Fr., 10.05.2019

20:00 h

Pianoabend  mit

"Angejazzt"

 

 

Fr., 17.05.2019

20:00 h

Pianoabend  mit Axel Heim & Uli Schünemann

 

 

Sa., 25.05.2019

20:00 h

Pianoabend  mit Axel Heim & Uli Schünemann

 

 

Fr., 31.05.2019

20:00 h

Pianoabend  mit Tobias Altripp


Blues-Konzerte


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Do., 02.05.2019

20:00 h

"Smith"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Do., 16.05.2019

20:00 h

"Robert Schippers & Elke Walter"

 

 

 

 

 

 

 

 

Do., 30.05.2019

20:00 h

"Blues Joker"

 


Sonstiges


Mi., 17.04.2019

 19:30 h - 22:00 h

20. Mannheim Swing Social

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mi., 01.05..2019

 19:30 h - 22:00 h

21. Mannheim Swing Social

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mi., 15.05..2019

 19:30 h - 22:00 h

22. Mannheim Swing Social

 



Details chronologisch


  

 

20. Mannheim

Swing Social

 

Mi, 17.04.19

19:30 h - 22:00 h

 

 

Lust zu tanzen?
Zurück in die 30er/ 40er Jahre: Lindy Hop ist angesagt!
Beginner ebenso willkommen.

 

Eintritt frei, Mindestverzehr: 5,00 Euro


  

  

Jazz international

 

"Stefan Sirbu Trio"

 

(Frankreich)

 

 

 

Sa, 20.04.19

Beginn: 20:00 h

 

 

 

Das Trio-Projekt vom Strassburger Pianisten Stefan Sirbu kommt zum ersten Mal nach Mannheim. Neben ihm sind auch der hochkarätige französische Bassist Jean-Luc Miotti, ehemaliger Student von Marc Johnson (der eine Weile Bassist von Bill Evans war) und von Jean-Francois Jenny-Clark und einer der talentiertesten Schlagzeuger der aktuellen Strassburger "Young lions"-Szene, Damien Kuntz, am Start. Gemeinsam werden sie durch ein Programm voller Energie, Swing und Improvisation gehen, das von Bobby Timmons "Moanin" und Herbie Hancocks "Driftin" zu Dizzy Gillespies und Chano Pozos "Manteca" und Tania Marias "Yatra-Ta" sich streckt.

Eintritt frei, Hutspende erbeten
5 Euro Mindestverzehr


 

Pianoabend

 

 

Fr., 26.04.2019

Beginn: 20:00 h

 

Pianoabend im Kazzwoo

mit Axel Heim am Klavier, Uli Schünemann Trompete

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten


  

  

"Mannheim Meets"

 

feat. Hauke Rüter

 

 

 

 

Sa, 27.04.19

Beginn: 20:00 h

 

 

 

 

 

"Mannheim Meets“ feat. Hauke Rüter

Musikalische Nachwuchsförderung ist eine sehr gesellige Angelegenheit. Dank Institutionen, wie zum Beispiel Jazznachwuchsfestivals, LandesJugendJazzOrchestern (kurz LaJazzOs), Jugend Jazzt und natürlich diverser Jazzstudiengänge wächst unter Nachwuchsmusikern im Jazz ein beachtliches Netzwerk heran, das überregionale Projekte, kollegiale Beziehungen und auch echte Freundschaften hervorbringt. In dem Konzert-Format „Mannheim meets“ laden Mannheimer Musiker ihre Kollegen aus anderen Städten ein, um mit Ihnen im Kazzwoo zu spielen und noch einmal mehr die zwischenmenschliche Wirkung der Musik zu zelebrieren!

Zum diesmaligen Gastmusiker Hauke Rüter:

Hauke Rüter wurde 1998 in Hildesheim geboren. Schon früh entdeckte er die Trompete für sich und begann mit sieben Jahren bei Bernd Glittmann Unterricht an der Musikschule des CjD Elze zu nehmen. Sein Interesse an Jazz und jazzverwandter Musik wurde vor allem von seinem musikbegeisterten Vater geweckt. So führte der weitere Weg des jungen Musikers mit Teilnahmen am Wettbewerb Jugend-Jazzt, diversen Jazzworkshops mit bekannten Jazzgrößen und Mitgliedschaften im Landesjugendblasorchester Niedersachsen (bis 2017) und Landesjugendjazzorchester Niedersachsen (seit 2017) weiter nach Hamburg. Dort begann im Oktober 2017 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sein Studium im Fach Jazz Trompete bei Prof. Claus Stötter.

Organisiert und geleitet wird das Konzert von dem Mannheimer Pianisten Tobias Altripp.

Besetzung:

Hauke Rüter // Trompete, Flügelhorn
Bjarne Sitzmann // Gitarre
Tobias Altripp // Piano
Moritz Koser // Kontrabass
Micha Jesske // Drums


Eintritt frei, Hutspende erbeten
5 Euro Mindestverzehr


  

 

21. Mannheim

Swing Social

 

Mi, 01.05.19

19:30 h - 22:00 h

 

 

Lust zu tanzen?
Zurück in die 30er/ 40er Jahre: Lindy Hop ist angesagt!
Beginner ebenso willkommen.

 

Eintritt frei, Mindestverzehr: 5,00 Euro


  

 

 

1. Bluesabend am Donnerstag

 

 

"Smith"

 

 

 

 

Do., 02.05.2019

Beginn: 20:00 h

 

 

 

 

 

 

 

 

Roger W. Smith ist in Kentucky geboren, in Texas aufgewachsen und in New York erwachsen geworden. Er hat seine Liebe zur Gitarre erst spät gefunden, sie aber seitdem nicht mehr aus der Hand gelegt.

 

Inspiration findet er im Country Blues Fingerpicking. Elizabeth Cotten, Mississippi John Hurt, Rev. Gary Davis, Robert Johnson und Etta Baker, um nur ein paar Namen zu nennen. Auch Folk-, Pop- und Rock-Elemente fließen in seine Lieder ein.

 

Jeder Mensch, der ein Instrument erlernt, hat eine Geschichte zu erzählen. Roger hofft, Ihr findet Gefallen an seiner.

 

Seine EP wurde Anfang April released, Ihr findet sie bei Spotify, Apple Music, Amazon, Google, Deezer und Youtube: https://open.spotify.com/album/4Gd2Tql2UTKgyb6mEoFBkW

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

5 Euro Mindestverzehr


  

 

 

"Johanna Summer"

 

 

 

 

 

Fr., 03.05.2019

Beginn: 20:00 h

 

 

 

 

Klavier solo – eine beachtliche Herausforderung, der sich Johanna Summer gestellt hat. Ist dahingehend nicht schon alles gesagt? Die großen Meister dieses Sujets – Art Tatum, Paul Bley, Brad Mehldau – haben einen enormen Fußabdruck in der Jazzmusik und im Spiel von Johanna Summer hinterlassen. Und trotzdem versteht es die 23-jährige glänzend, auf diesem Instrument ihre eigene Stimme zu finden. Die Welt des klassischen Klaviers gehört für sie seit jeher zum festen Bestandteil ihres künstlerischen Tuns. Anregungen aus der Musik des 19. und 20. Jahrhunderts fließen in ihre Improvisationen genauso ein wie Einflüsse populärer Musik der letzen 20 Jahre. Die klanglichen Grenzen des Instruments lotet sie geschickt aus, indem sich freie Improvisationen gleichberechtigt abwechseln mit Eigenkompositionen; Jazzstandards werden in ungewohnter Weise dargeboten, sodass der Zuhörer das Klavier in seinen unterschiedlichsten Facetten erleben kann.


Johanna Summer ist eine deutsche Pianistin, die in Dresden und Berlin lebt. Sie begann mit dem klassischen Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren und war mehrmalige Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“. Bis 2018 studierte sie bei Matthias Bätzel und Michael Fuchs Jazzklavier und konzertiert regelmäßig in verschiedenen Besetzungen - sowohl kammermusikalisch, als auch solistisch. Johanna ist u.a. Mitglied im Bundesjazzorchester (Bujazzo). Im Dezember vergangenen Jahres erschien ihr Trio-Debütalbum „Juvenile“. Für die Stücke, die auf diesem Tonträger erschienen sind, erhielt sie 2018 den Sonderpreis für Komposition des Biberacher Jazzpreises. Im gleichen Jahr wurde sie als erste Solokünstlerin überhaupt mit dem „Jungen Münchner Jazzpreis“ ausgezeichnet. Neben Konzertreisen, die sie in verschiedene europäische Länder sowie nach Russland und in die USA führten, konnte sie in der Zusammenarbeit mit Musikern wie Jiggs Whigham, Rainer Tempel, Steffen Schorn, Sebastian Studnitzky, Malte Schiller, Milan Svoboda und Richard DeRosa wichtige Erfahrungen sammeln. Johanna legt in ihrer Musik besonderen Fokus auf die Zusammenkunft von klassischer Genauigkeit und Interpretation mit der Spontanität des Jazz.
„Hier tritt jemand vor der Musik zuruck, stellt die eigene Person in den Dienst der Sache, um dann mit den Tönen und Rhythmen zu verschmelzen. Johanna Summer ist […] eine Entdeckung. Virtuos und voller Leichtigkeit wechselt sie von schnellen Läufen zu ruhigen Klangpassagen und gibt ihrer Improvisation eine eigene, sehr anziehende Färbung.“ (FAZ)
„Vieles kommt zusammen, eine profund musikantische Grundlage als Ausgangspunkt der im weitesten Sinne medleyhaften Improvisationen, außerdem das Talent, präzise die Stimmungen, Wirkungen einschätzen und einsetzen zu können, die die verschiedenen Ausdruckselemente des Pianistischen bieten.“ (Suddeutsche)

Eintritt frei, Hutspende erbeten
5 Euro Mindestverzehr


 

Pianoabend

 

 

Fr., 04.05.2019

Beginn: 20:00 h

 

Pianoabend im Kazzwoo

Paul Janoschka spielt Standards und Eigenkompositionen

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten


 

Pianoabend

 

 

Fr., 10.05.2019

Beginn: 20:00 h

 

Pianoabend im Kazzwoo

mit "Angejazzt": Wolfgang Mothes (piano), Bent Pollack (drums)

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten


  

 

 

"Groovin' Nana"

 

 

 

 

 

Sa., 11.05.2019

Beginn: 20:00 h

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jazzt Groovt's
Das ist das Motto der Bergsträßer Fusionband Groovin´Nana, die sich aus der ehemaligen Instrumentalband TOM KRUGER gegründet hat und sich nun mit einer mitreißenden, groovigen Jazzstimme verfeinert hat. Die Bergsträßer Presse spricht von "messerscharfen Fusion-Sound", einem brandheißen Mix aus rockigen Beats, bluesigem Jazz, Latin-Rhythmen und gradlinigem Funk. In dieser eigenkomponierten Musik steckt viel Spaß und Spiellaune, wovon sich das Publikum gerne anstecken lässt.

 

www.groovin-nana.de/

Eintritt frei, Hutspende erbeten

5 Euro Mindestverzehr


  

 

22. Mannheim

Swing Social

 

Mi, 15.05.19

19:30 h - 22:00 h

 

 

Lust zu tanzen?
Zurück in die 30er/ 40er Jahre: Lindy Hop ist angesagt!
Beginner ebenso willkommen.

 

Eintritt frei, Mindestverzehr: 5,00 Euro


Adresse

K2, 23 (gegenüber K3)

68159 Mannheim

Deutschland

Tel. +49 (0) 621 44580776

Öffnungszeiten

Montag    Ruhetag

Di–Do         17:00 h - 00:30 h

Fr–Sa           17:00 h - 01:30 h

Sonntag   17:00 h - 00:30 h