Veranstaltungen/ Konzerte


Oktober 2021



 

Mi. 20.10.21

20:00 Uhr

 

"Kulturtragflächen e.V." präsentiert:

 

 

Bunge - Szitkó - Netzsch

"Melodic Interaction"

 

 

Intensiv bahnten sich die Töne ihren Weg ins Gehör“ (Zitat RNZ)

 

Ein ganz besonderes Konzerterlebnis erwartet die Gäste des Kazzwoo am 20.Oktober 2021. Selten gehörte Perlen der Jazz- und Popmusik, gefühlvoll, melodiös und virtuos interpretiert, dargeboten von drei weit über die Region hinaus bekannten Musikern. Improvisationen und melodische Interaktionen wechseln sich ab mit raffinierten Grooves und wunderbaren Themen, immer mit großer Spielfreude präsentiert.

 

Jens Bunge zählt zu den wenigen weltweit renommierten Mundharmonikaspielern, hat schon auf allen Kontinenten konzertiert, ist mehrmals im Jahr in Asien auf Konzerttour und wird besonders gelobt für seine melodischen Improvisationen. Jean „Toots“ Thielemans war begeistert von „seinem vollen Ton, seiner Technik und Musikalität“. Jens hat bisher acht CDs unter eigenem Namen veröffentlicht (jensbunge.com).

 

László Szitkó ist Dozent für Jazz-Klavier an der Musikhochschule Mannheim und unterrichtet im Lehrauftrag Arrangement und Komposition an der Filmakademie Baden-Württemberg. Er ist im Inund Ausland schon lange bekannt als einfühlsamer Begleiter und virtuoser Solist, u.a. durch seine Mitwirkung bei der international erfolgreichen Salsa-Formation Windwalkers, dem Fabian Schöne Quartett und der Soulfood Band ft. Silke Hauck (laszloszitko.com).

 

Thomas Netzsch ist als Gründungsmitglied der IG-Jazz schon lange musikalisch aktiv in der Region und wird geschätzt für sein sensibles Spiel mit schönem Ton und subtilem Groove. Er war im In-und Ausland zu hören mit der Thilo Berg Big Band ft. Silvia Droste, der Rainer Pusch Big Band ft. Art Farmer und ist wie László Mitglied der Soulfood Band ft. Silke Hauck (facebook.com/thomas.netzsch).

 

Besetzung

Jens Bunge (Chromatische Mundharmonika)

László Szitkó (Klavier)

Thomas Netzsch (Electric Bass)

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Do. 21.10.21

20:00 Uhr

 

"Kulturtragflächen e.V." präsentiert:

 

 

Julian Grüneberg & Justin Zitt

 

 

Der Bassist Julian Grüneberg und der Pianist Justin Zitt lernten sich 2020 durch das Jazz-Studium an der Musikhochschule Mannheim kennen und begannen, dank einer geteilten Begeisterung für freie Improvisation, häufig im Duo zu spielen. In einem Jahr in dem größere Besetzungen viel pausieren mussten, konnten sie die Zeit nutzen, um sich zusammen mit Neuem zu konfrontieren und eine gemeinsame Sprache zu entwickeln. In ihrem aktuellen Programm versuchen die beiden 19-Jährigen, das freie Spielen mit der Interpretation ihrer Lieblingsstandards zu vereinen und Ihnen so einen Abend voller Spontanität und dem ein oder anderen Risiko zu schenken.

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Fr 22.10.21

19:00 Uhr - 22:00 Uhr

  

Jazz Pianoabend

  

unser gemütlicher Kneipenabend mit Live-Hintergrundmusik

David Heiner am Flügel 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten 


 

Sa. 23.10.21

20:00 Uhr

 

"Kulturtragflächen e.V." präsentiert:

 

 

Tonwerk: "Bird's Strings"

 

 

Das Trio Tonwerk widmet sich mit dem Projekt “Bird’s Strings” den Kompositionen des Saxophonisten Charlie “Bird” Parker, der 2020 hundert Jahre alt geworden wäre.

Bird’s Tunes für eine Formation mit Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug zu arrangieren ist das Projekt von Markus Krämer. Demnächst erscheint sein Album in der gleichen Besetzung und bietet wie auch der heutige Abend nicht nur Parkers “Klassiker” wie Donna Lee, sondern auch wunderschöne, (zu) selten zu hörende Stücke wie etwa Klactoveedsedstene oder Marmaduke.

 

Auch Eigenkompositionen von Markus Krämer und Arrangements von Jazz-Standards werden geboten. 

 

Besetzung:

Markus Krämer - Gitarre

Rudolf Stenzinger - Kontrabass

Al Zanabili - Schlagzeug

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Mi. 27.10.21

20:00 Uhr

 

 

Marian Kleebaum

 

 

Marian Kleebaum, Pianist, Gitarrist und Sänger schreibt seine Songs und seine zum Teil ungewöhnlichen, lyrischen, fast surrealen Texte selbst. Er singt meist deutsch, hin und wieder aber auch englisch oder ungarisch. Seine rhythmischen und jazzigen, aber auch ruhigen und melancholischen Songs sprechen nahezu jedes Alter an. Seine Musik regt zum Tanzen an, aber auch zum Träumen und Nachdenken.

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Do. 28.10.21

20:00 Uhr

 

 

SONRISA - JAZZin'With a SMILE

 

 

Simon Ansfield (Piano) und Jochen Treu (Sax) sind zwei sympathische Musiker aus dem Rhein-Neckar-Kreis, die schon seit vielen Jahren mit ganz unterschiedlichen Bands und Formationen in der Region unterwegs sind. Mit ihrer Erfahrung als Livemusiker kennen sie die großen und kleinen Bühnen, das große und das kleine Publikum und die größten Hits der Musikgeschichte. Mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft für den Jazz taten sich Simon und Jochen letztendlich zusammen und kreierten ihren eigenen, individuellen, musikalischen Stil. Elegant und leicht spielt das Duo Klassiker aus der Familie des Jazz und schafft damit eine ganz besondere Atmosphäre, ihre Musik entspannt zu genießen.

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Fr. 29.10.21

20:00 Uhr

 

 

VIBE

 

 

Von Zürich, Berlin und Köln aus leiten Benedikt Jäckle, Leandro Irarragorri, Calvin Lennig und Jonas Kaltenbach gemeinsam die kollektive Band VIBE.

Mit viel Drive spielen sie grösstenteils Eigenkompositionen mit abwechslungsreichen Improvisationen und farbenreichen Kontrasten, ergänzen ihr Programm aber auch durch ihre Lieblings-Standards oder Kompositionen von beispielsweise Wayne Shorter. Das ausdrucksstarke Spiel der jungen Musiker zeugt von vollstem Vertrauen und gegenseitiger Bewunderung. So entsteht spannender, hochenergetischer Modern Jazz, der das Publikum im positiven Sinne mitreißt!

 

Bene Jäckle - Saxophon

Leandro Irarragorri - Piano

Calvin Lennig - Kontrabass

Jonas Kaltenbach – Schlagzeug

 

Neues Album von VIBE (feat. Félix Rossy) - „Incognita":

https://vibejazz.bandcamp.com/track/jurassic-space

https://vibejazz.bandcamp.com/album/incognita

 

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=78bx1QZU2EQ

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Sa 30.10.21

19:00 Uhr - 22:00 Uhr

  

Jazz Pianoabend

  

unser gemütlicher Kneipenabend mit Live-Hintergrundmusik

Nicolai Daneck am Flügel 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten 


Vorschau


 

Mi. 03.11.21

20:00 Uhr

 

 

Stephan Pfalzgraf: Die Lӛsung! (5) Variationen in Jazz und Klassik  

 

 

Das Grundprinzip des Lebens –

musikalisch dargestellt.

 

Wie können aus einer bestehenden Idee Antworten für die Anforderungen der Zukunft erwachsen?

Wie kann Diversität gelingen?

Wie enstehen die Unterschiede, die unser Leben lebenswert machen?

 

Stephan Pfalzgraf wendet sich im Rahmen seiner monatlichen Reihe im Kazzwoo der unmittelbarsten und elementarsten Formgattung der Musik zu: dem Variationenwerk. Und was läge näher, als dies in der aktuell diversesten Stilrichtung zu tun: dem Jazz!

 

Zu Gast: Die St. Petersburger Pianistin Polina Churbanova spielt Beethovens 32 Variationen in CMoll WoO 80

 

Wiederholung – Mutation – Kontrast

Eine musikalische Kontemplation.

 

Stephan Pfalzgraf, Klavier

Polina Churbanova, Klavier

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Do. 04.11.21

20:00 Uhr

 

 

VERAJOY  

 

Das Duo VERAJOY - bestehend aus den beiden "Vollblut-Musikern" Maria Joy Stork und Claudio Vera Valladares - hat sich mit Leib & Seele dem Soul, Jazz und den spanischen Klängen verschrieben.

 

Ihr Markenzeichen ist die unverwechselbare musikalische Vielfalt. Von Funk, Soul, Blues, Jazz bis hin zu spanischer Musik bedienen sie zahlreiche Genres.

 

Die soulige Stimme der Leadsängerin Maria Joy erinnert zuerst an den Motown der 70er Jahre im nächsten Moment entführt sie die Zuhörer in spanische Nächte voller Leidenschaft.

 

Gitarrist Claudio Vera an ihrer Seite hat den Jazz und Soul im Blut. Seinen unverwechselbaren „Funk Groove“ hat er von Marcus Millers Gitarristen Dean Brown erlernt.

 

Kein Wunder das Grammy Award Winning Produzent und Sound Techniker Luis del Toro auf diese beiden begnadeten Musiker aufmerksam geworden ist und sie zu sich nach Madrid eingeladen hat um ihr Debutalbum „Tell me“ aufzunehmen.

 

www.verajoy.de

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

 

10 Euro Mindestverzehr

 


 

Fr 05.11.21

19:00 Uhr - 22:00 Uhr

  

Jazz Pianoabend

  

unser gemütlicher Kneipenabend mit Live-Hintergrundmusik

Tobias Altripp am Flügel 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten 


 

Sa. 06.11.21

20:00 Uhr

 

 

Paul Walke Trio

 

 

Besetzung:

Paul Walke – Gitarre, Komposition

Niklas Schumacher – Kontrabass

Malte Wiest – Schlagzeug

 

 

Das Trio widmet sich Kompositionen und Arrangements von Paul Walke.

Sangliche, simple Melodien erzählen Geschichten von Neuanfängen, Freundschaft und Glücksmomenten, ebenso wie Abschied, Sehnsucht und Herzschmerz, mal melancholisch und minimalistisch, mal aggressiv und fast rockig.

Ihre Liebe zu swingender Musik pflegen die drei Freunde dabei im intimen Zusammenspiel ebenso, wie zu graden, groove-orientierten Stylen.

Was entsteht, ist eine moderne Interpretation des Gitarrentrios, die vom Klangcharakter an die Musik des ECM Labels erinnert.

Ihr Repertoire erweitert die Band zusätzlich durch Arrangements liebgewonnener Jazzstandards und Kompositionen ihrer musikalischen Vorbilder, es werden Brücken gebaut zwischen Tradition und Moderne, Stücke von Bill Frisell gehen Hand in Hand mit Hymnen von Thelonius Monk und Ornette Coleman.

 

Paul Walke und Malte Wiest, die sich bereits aus der LJJO Hessen Band „Kicks’n’Sticks“ kannten, fanden nach kurzer Suche einen musikalisch Gleichgesinnten in Niklas Schumacher. Alle drei studieren ihr Instrument in der Fachrichtung Jazz an der Hochschule für Musik Mainz.

Im Mai 2021 erhielt das Trio das Projektstipendium des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Aufnahmen:

1. „Rain“ – Comp. Paul Walke

https://www.youtube.com/watch?v=Vjw_-g-ZNCg

2. „Square One“ – Comp. Paul Walke

https://www.youtube.com/watch?v=kGV9k-g4Gfc

3. Untitled – Comp. Paul Walke

https://www.youtube.com/watch?v=ADCHh-ynzKU

 

Die Aufnahmen stammen aus einer kleinen Videoreihe, die das Trio in Eigenregie aufgenommen und produziert hat.

 

4. Livestream „Und wir sind Live!“ aus dem Tonstudio der Hochschule für Musik Mainz, vom 28.04.2021:

https://www.youtube.com/watch?v=fixWsgIiw2w 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Mi. 10.11.21

20:00 Uhr

 

 

Djampa - Heli Wachter & Herby Neumann

 

 

Herby Neumann ist Musiker und Komponist und spielt schon seit ca. 30 Jahren in unterschiedlichen Formationen (Os Patetas, Indogermanisches Ensemble, Les Amis usw.) Weltmusik mit sehr jazzigem Anklang. Er hat in Brasilien Musik und Tanz studiert und ist mit der Bossa Nova Szene sehr vertraut. Er hat in Frankfurt bei Prof. Klatt Gitarre studiert und in Brasilien (Sao Paulo) Bossa Nova Gitarre. In seinem Spiel auf dem Akkordeon sind osteuropäische und brasilianische Wurzeln deutlich spürbar.

 

Heli Wachter, die Violonistin, hat Geige in Mannheim und Heidelberg studiert mit dem Schwerpunkt Weltmusik (Irland/Osteuropa) Außerdem hat sie länger in Brasilien (Salvador) gelebt und dort die musikalische Szene kennen gelernt. Sie singt wunderbare brasilianische Songs.

 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Do. 11.11.21

20:00 Uhr

 

 

Antonio Garcia + X

 

 

Details folgen

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Fr 12.11.21

19:00 Uhr - 22:00 Uhr

  

Jazz Pianoabend

  

unser gemütlicher Kneipenabend mit Live-Hintergrundmusik

Justin Zitt am Flügel 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten 


 

Sa. 13.11.21

20:00 Uhr

 

 

Bewildered Hearts

 

 

URSULA BACHMANN BEWILDERED HEARTS

 

Poetic Chamber Jazz

 

Ursula Bachmann(CH) Piano, Vocals, Composition

Tobias Pfister (CH) Tenorsaxophone

Phelan Burgoyne (GB) Drums

 

Bewildered Hearts ist das Trio-Projekt der Zürcher Pianistin und Sängerin Ursula Bachmann, in dem sie den virtuosen Zürcher Tenorsaxofonisten Tobias Pfister und den aufstrebenden britischen Schlagzeuger Phelan Burgoyne präsentiert. Klavier, Stimme, Tenorsaxofon und Schlagzeug – das klaffende Loch, wo sonst ein Bass wäre, macht diese Besetzung so reizvoll und bietet viel Freiheit auf harmonischer Ebene. Das Trio verfolgt einen kammermusikalischen Approach, in dem Sinne der Intimität dieser Besetzung, des Interplays und der gemeinsamen Atembögen. Einige Kompositionen bewegen sich in Rubato und andere sind aus rhythmischen Patterns gewebt. Sie vereinen auf einzigartige Weise Song und Improvisation.

 

Die Kompositionen der Bandleaderin stecken voller raffinierter Poesie und nuancierten Harmonien und weisen einen impressionistischen Charakter auf. In ihnen erhebt sich die feinsinnige Stimme von Ursula Bachmann über die Texturen der drei Instrumente und setzt dabei eigenständige Akzente. Mal zeigt sie sich verletzlich, dann wieder in milder Stärke.

 

Ursula Bachmann (1990) ist eine Schweizer Pianistin und Sängerin wohnhaft in Zürich. Ihr Studium in Jazz-Klavier begann sie 2013 an der Zürcher Hochschule der Künste. Für ihr Bachelorprojekt erhielt sie die Auszeichnung Best of Swiss Jazz Bachelor und trat mit der daraus entstandenen Band UZU in der ganzen Schweiz auf. Im Herbst 2018 schloss sie ihren Master in Musikpädagogik mit Auszeichnung ab. Zurzeit fokussiert sie sich als Bandleaderin auf ihr Trio Bewildered Hearts, mit dem sie 2020 ihr erstes Album aufgenommen hat, welches sie mit einer Release-Tour im November 2021 präsentieren wird.

 

Ihre tiefe Musikalität, ihr feines Gehör und ihr sensibler Klangsinn sind mir sofort aufgefallen. Als Improvisatorin überzeugt sie mit kreativen Lösungen und aufmerksamem Interplay in der Gruppe, als SingerSongwriterin schafft sie es Worte und Musik zu einem Ganzen verschmelzen zu lassen.„ Chris Wiesendanger

 

Homepage www.ursulabachmann.ch

 

Videos:

Orchards Germany Tour Part 1

https://youtu.be/FjEdG03FTCM

Forgiveness Germany Tour Part 2

https://youtu.be/1I4MDQBm3v0

Something’s Up live at Toni-Areal Zürich

 

https://www.youtube.com/watch?v=Oh0qG2AWHxs 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Mi. 17.11.21

20:00 Uhr

 

 

Doris Glaser & Ronald

 

 

Doris Glaser - Gesang

Ronald - musikalische Begleitung

 

Doris Glaser, ehemaliges Mitglied der „Mannemer Weiber“ präsentiert Geschichten und Lieder über Mannheim in Mundart, sowie ein Repertoire alter und neuer Evergreens, musikalisch begleitet von Ronald.

 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Sa. 20.11.21

20:00 Uhr

 

 

Quartertone

 

 

Das Quartett „Quartertone“ bildete sich 2020 aus Mitgliedern des Landesjugendjazzorchester Hessens und besteht aus Darius Blair (Saxophon), Finn Heine (Gitarre), Luis Schell (Bass) und Jan Iser (Drums).

 

Neben dem 1. Preis in der Kategorie „Combo“ beim Landeswettbewerb Jugend Jazzt Hessen 2020 und der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ist Saxophonist Darius Blair Gewinner des Frankfurter Jazzstipendiums.

 

 

Die jungen Musiker spielen ihre Eigenkompositionen im Stile des Modern Jazz und interpretieren Stücke ihrer Helden mit einem modernen dynamischen Sound neu. 

 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


 

Sa. 28.12.21

20:00 Uhr

 

 

The Golden Sound Trio

 

 

Der Sound des Saxophons strahlt wie 24-karätiges Gold, Gitarre und Kontrabass swingen cool und entspannt – Sie hören das Golden Sound Trio.
Inspiriert von der Westküste der USA und der goldenen Sonne Kaliforniens groovt sich das GST elegant durch raffinierte Arrangements, Klassiker des Jazz und eigene Songs. Genießen Sie mit unserem Sound im Rücken die Sonnenseiten des Lebens!

 

Axel Schmitt – Saxophon

Boris Frenzl – Gitarre

Rudolf Stenzinger – Kontrabass

 

www.thegoldensound.com

 

 

Eintritt frei, Hutspende erbeten

10 Euro Mindestverzehr 


weitere zukünftige Veranstaltungen

siehe 


Adresse


K2, 23

68159 Mannheim

Deutschland


Öffnungszeiten


So - Do         18:00 - 00:30

Fr & Sa           18:00 - 01:30

 

Die Öffnungszeiten gelten üblicherweise auch an und vor Feiertagen, Änderun-gen vorbehalten


Förderung


Wir bedanken uns bei der Stadt Mannheim

für die Kultur-förderung unserer

Veranstaltungen

 


Mitgliedschaft


Deutscher

Hotel- und Gaststättenverband


Link zu Facebook